DSGVO?

      Hallo Leute,

      ich habe eine kurze Frage. Ich will mich zwar nicht gleich Selbständig machen, allerdings wollte ich gemeinsam mit meiner Freundin ein kleines Forum aufbauen. Ich haber jetzt aber gehört, dass aktuell sehr viele Foren aufgrund der DSGVO offline gegangen sind. Warum ist das so? Welche Konsequenzen hat die DSGVO für Forenbetreiber? Wenn mir hier vielleicht jemand ein paar Infos geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

      Freue mich über eine Rückmeldung. Vielen Dank!
      Huhu!

      Coole Sache, was für ein Forum soll das denn werden? :)

      Tja stimmt schon, dass die DSGVO für Forenbetreiber nicht ganz einfach zu handeln ist. Schätze, dass die meisten Betreiber einfach keine Zeit und kein Geld haben, um die entsprechenden Änderungen durchzuführen, damit ein Form DSGVO-konform wird. Oder sie hatten einfach keine Lust darauf und haben das Forum lieber zugesperrt, weil ohnehin nicht viel los ist. ;)

      Im Grunde genommen, ist es recht simpel: Jede Forensoftware verarbeitet entsprechende personenbezogene Daten, wie z.B. E-Mail Adressen oder IP-Adressen. Da eine Forensoftware nie sämtliche personenbezogene Daten pseudonymisieren kann, müssen Verfahren entwickelt und implementiert werden, damit auch alles rechtskonform von statten geht. Am besten wäre wohl, wenn du ich auf Seiten wie teachtoprotect.de/ informierst und dann die passenden Schlüsse daraus ableitest. Denn so lange das Forum DSGVO-konform aufgebaut wird, ist das Betreiben eines solchen kein Problem!

      Hoffe, das hilft dir ein wenig weiter!

      LG
      Hey : )

      da habt ihr euch ein großes Projekt zusammen gebastelt bzw wollte es. Da es aber ja ein Forum werden soll mit vielen Membern (wenns gut läuft ^^) würde ich mich nicht auf "billig & kostenlose Seiten" beschränken sondern hier tatsächlich Rechtshilfe in Anspruch nehmen. Klar gibt es wie Biene sagte kostenlose kleine Hilfen. Aber hier geht es meist um kleine Seiten etc. auch die sind immer noch gefährdet da selbst Rechtsanwälte viel Mühe haben sich da ein zu arbeiten und es einfach sehr viele wenns und abers gibt : /

      Wenn das also ein kleiner Heimblog wird kommen da sicher auch nicht so viele Menschen die sich beschweren oder dies zur Anzeige bringen. Aber in einem Forum sieht das ja wieder anders aus. Dies soll ja für Aufmerksamkeit sorgen. Und wenn du dich nicht selber in Stundenlanger Kleinarbeit in sämtliche IT Hintergründe und CO einarbeiten willst würde ich das ganze durch einen Rechtsbeistand einmal prüfen lassen. Evt. hat einer von euch eine Rechtsschutz, die kann das dann übernehmen : )

      Liebe Grüße
      Mina
      Liebe Grüße, Eure

      Mina von Nailfinity
      Instagram: nailfinity.de