Anfängerin möchte wieder anfangen

      Anfängerin möchte wieder anfangen

      Hallo zusammen,

      habe im Oktober 2015 angefangen mir selbst Gelnägel zu machen. Habe mit einem günstigen Starter Set angefangen und schnell gemerkt, dass es nichts taugt.
      So bin ich zu GDN gekommen und habe mich dort eingedeckt.

      Die Produkte fand ich soweit ich das beurteilen kann, super.
      Leider klappte es natürlich nicht immer wie gewollt und ich habe mir die Nägel ziemlich schnell wieder abgeknibbelt. Das ganze ging ca. bis Juni 2016 :D

      So, jetzt erkläre ich mein Problem und vllt kann mir ja einer von euch ein paar Tipps geben, denn ich möchte gerne wieder mit dem Jolifin Starterset anfangen.

      Mein Hauptproblem war die Haltbarkeit der Nägel. Ich habe mir eine Schritt für Schritt Anleitung zugelegt und hygienisch gearbeitet. Nun weiß ich nicht, lag es an den Produkten, an meinem "können" oder an etwas anderem.

      Meine C Kurve war anfangs natürlich nicht so dolle, aber mit der Zeit hatte ich einigermaßen den Dreh raus. Das einzige was mir bis zum Schluss zu schaffen machte war, der Abschluss zur Nagelhaut hin. Ich glaube man nennt es Halbmond, dieser war nie schön gleichmäßig rund oder gleich dick, sondern unregelmäßig und teilweise zu dünn, so dass er abblätterte und die Nagelränder. Sie waren oft ebenfalls zu dünn und nach ein paar Tagen sah man schon wieder den Naturnagel, oft riss dann auch der Kunsnagel ein.

      Also erste Frage - Wie bekommt ihr den Abschluss schön rund?

      Zweite Frage - Welche Gele empfehlt ihr für Anfänger. Ich habe die Baseline Gele benutzt, ich fand sie nicht zu dünn und nicht zu dickflüssig. Jedoch dachte ich mir, evtl. ist für einen Anfänger ein etwas dickeres Aufbaugel zu empfehlen?

      Dritte Frage - Habt ihr Tipps wie man gleichmäßig die Nägel in Form feilt? Mal war einer zu kurz oder die Seiten zu viel abefeilt. Oder ist das einfach Übungssache?

      Vierte Frage - Ich habe auch mal daran überlegt, ob meine Anleitung evtl. fehlerhaft war. Weil ich schon öfter gelesen habe, dass manche gar kein Cleaner benutzen, manche nach jedem auftragen von Gel, manche nur nach dem Aufbau und Versiegelungsgel. Manche nutzen sogar nur den Buffer. Wie macht ihr das? Oder hat jemand eine gute Anleitung für mich. Man wird ja leider überschwemmt mit Anleitungen...




      Ich danke schon mal im Voraus und vllt hat der ein oder andere ein paar gutes Ratschläge für mich :)

      Gruß
      Hallo,

      danke erstmal für die Antwort :-).
      Habe mir bis eben zahlreiche Videos angeschaut, ein paar Fragen haben sich schon geklärt.
      Wie man ein Fullcover sauber auftragen kann, war ein super Video bei deinem Link dabei, danke!

      Wie ich schon schrieb, mein größtes Problem lag in der Haftung vom Gel und in dem Aufbau.

      Ich beschreibe einfach mal wie ich Schritt für Schritt vorgegangen bin. Und wie oben steht, habe ich so viele Anleitungen gefunden, dass man etwas überfordert ist :)

      Zwischenschritte, wie Desinfektion oder richtige Tips aussuchen, lasse ich jetzt mal aus.

      Naturnagelvorbereitung - Zum Nagelhaut entfernen, habe ich einen Pro Pusher aus Edelstahl, ein Maniküre Set mit kleinem Fräser Aufsatz und eine 100/180 Pfeile

      Danach entferne ich den Staub mit einem Pinsel und reinige die Nägel mit Cleaner

      Als nächstes nutze ich den Primer, den ich sparsam auf alle Nägel auftrage. Muss dazu sagen, ich habe sehr dünne und brüchige Nägel

      Ich lasse den Primer an der Luft trocknen und trage Grundiergel auf (Habe Pinselgröße 4 aus dem GDN Shop), 2 min aushärten

      Nächster Schritt ist bei mir das auftragen von dem Aufbaugel ... Zwischen Aufbau und Grundiergel entferne ich die Schwitzschicht NICHT!

      Nach dem Aufbaugel die Nägel cleanern, evtl. in Form feilen, entstauben und cleanern.

      Dann trage ich das Farbgel als Fullcover auf (habe bisher nur FC gemacht), lasse es aushärten und entferne NICHT die Schwitzschicht.

      Zum Schluss kommt dann das Versiegelungsgel, welches ich nach dem aushärte mit Cleaner abwische.

      Das ist meine Anleitung :)

      Oft habe ich schon gelesen, dass viele zwischen Farb und Versiegelungsgel die Schwitzschicht entfernen, andere nutzen nur Primer und dann Aufbaugel oder nur Grundier und Aufbaugel.

      Es gibt so viele verschiedene Anleitungen, weshalb ich ein großes ? über dem Kopf habe :P ... Wie geht man nun am besten vor, bei brüchigen Nägeln?



      Welche Frage ich auch noch nicht klären konnte.

      Welches Gel nutzt man als Anfänger am besten? Gibt es da überhaupt das EINE Gel für oder liegt es an jedem selbst. Was empfehlt ihr?

      Bisher habe ich wie schon oben beschrieben, immer das "Baseline First Edition Aufbaugel" (mittelviskos) von GDN genommen


      Und wie schafft ihr es den Aufbau so schön zu modellieren? :) Die C Kurve hat mich immer wahnsinnig gemacht ...

      Lotti92 schrieb:

      Hallo,

      danke erstmal für die Antwort :-).
      Habe mir bis eben zahlreiche Videos angeschaut, ein paar Fragen haben sich schon geklärt.
      Wie man ein Fullcover sauber auftragen kann, war ein super Video bei deinem Link dabei, danke!

      Wie ich schon schrieb, mein größtes Problem lag in der Haftung vom Gel und in dem Aufbau.

      Ich beschreibe einfach mal wie ich Schritt für Schritt vorgegangen bin. Und wie oben steht, habe ich so viele Anleitungen gefunden, dass man etwas überfordert ist :)

      Zwischenschritte, wie Desinfektion oder richtige Tips aussuchen, lasse ich jetzt mal aus.

      Naturnagelvorbereitung - Zum Nagelhaut entfernen, habe ich einen Pro Pusher aus Edelstahl, ein Maniküre Set mit kleinem Fräser Aufsatz und eine 100/180 Pfeile
      Man muss auch die unsichtbare Nagelhaut entfernen. man macht das am besten mit 180 Feie ider sehr vorsichtig mit einem Fräser.

      Danach entferne ich den Staub mit einem Pinsel und reinige die Nägel mit Cleaner
      Cleaner kann man weglassen, besser wäre ein Dehydrator.

      Als nächstes nutze ich den Primer, den ich sparsam auf alle Nägel auftrage. Muss dazu sagen, ich habe sehr dünne und brüchige Nägel
      Du kannst das auch ohne probieren. Oder eine Hand mit und die andere ohne nur mit Einem Haftgel.

      Ich lasse den Primer an der Luft trocknen und trage Grundiergel auf (Habe Pinselgröße 4 aus dem GDN Shop), 2 min aushärten
      Ganz dünne Schicht.

      Nächster Schritt ist bei mir das auftragen von dem Aufbaugel ... Zwischen Aufbau und Grundiergel entferne ich die Schwitzschicht NICHT!

      Nach dem Aufbaugel die Nägel cleanern, evtl. in Form feilen, entstauben und cleanern.
      Nur vor dem Feilen cleanern,wenn du mit der Form fertig bist, nicht mehr cleanern.

      Dann trage ich das Farbgel als Fullcover auf (habe bisher nur FC gemacht), lasse es aushärten und entferne NICHT die Schwitzschicht.

      Zum Schluss kommt dann das Versiegelungsgel, welches ich nach dem aushärte mit Cleaner abwische.

      Das ist meine Anleitung :)

      Oft habe ich schon gelesen, dass viele zwischen Farb und Versiegelungsgel die Schwitzschicht entfernen,man kann das machen wenn man Nailart macht. andere nutzen nur Primer und dann Aufbaugel oder nur Grundier und Aufbaugel.Das ist richtig.

      Es gibt so viele verschiedene Anleitungen, weshalb ich ein großes ? über dem Kopf habe :P ... Wie geht man nun am besten vor, bei brüchigen Nägeln?
      Wie oft machst die Nägel?



      Welche Frage ich auch noch nicht klären konnte.

      Welches Gel nutzt man als Anfänger am besten? Gibt es da überhaupt das EINE Gel für oder liegt es an jedem selbst. Was empfehlt ihr?
      Das ist sehr schwer, es gibt kein perfektes Gel. Probieren.

      Bisher habe ich wie schon oben beschrieben, immer das "Baseline First Edition Aufbaugel" (mittelviskos) von GDN genommen
      Ich gebe das weiter an GDN.


      Und wie schafft ihr es den Aufbau so schön zu modellieren? :) Die C Kurve hat mich immer wahnsinnig gemacht ...

      Na ja das ist wirklich nur Übung.


      Hier findet ihr die Foren Regeln
      Hier findet ihr die Marktplatz Regeln
      Danke für die schnelle Antwort.

      Habe mir eben bei GDN alle nötigen Sachen bestellt und werde dann denke Sonntag oder Montag mal wieder mit der Gel Modellage starten :)

      Habe es wie gesagt von Oktober 2015 bis ca. Juni 2016 regelmäßig gemacht. Da ich leider sobald mir eine Ecke nicht richtig gefällt, daran rumknibbel, hielten sie eben nicht so lange und ich saß bestimmt wöchentlich an meinen Nägeln ^^

      Bis dahin lese ich mich hier noch ein bisschen ein und schaue fleißig Videos. Ich hoffe das ich dann diesmal mehr Geduld und Geschick mit bringe :) Ich werde mal berichten wie es war, vllt auch mit Fotos!

      Zum Aufbau der C Kurve. Was ich gelesen/gesehen habe, das man am Stresspunkt ansetzen soll, nicht streichen, sondern leicht "ziehen" e.t.c. OK. Aber gibt es nicht evtl. doch irgendeinen kleinen Tipp der mir helfen könnte? :)
      das mit dem gleichmässigen feilen ist übungssache, gerade wenn man eine eigenen nägel macht.
      bei einer hand neige ich auch immer zu einfeilen oder schräg feilen.... das klappt mit der zeit besser.... übung macht dein meister ;)

      Wegen den Gelen, ich glaube da gibt es keinen geheimtip, du musst rausfinden mit was du lieber arbeitest, ich mag es z.b. nicht wenn das gel zu standfest ist, so ein mittelding...... ich denke aber mit dem Starterset bist du jetzt erstmal gut bedient.
      Da ich leider sobald mir eine Ecke nicht richtig gefällt, daran rumknibbel, hielten sie eben nicht so lange und ich saß bestimmt wöchentlich an meinen Nägeln
      Das könnte aber ein Problem sein. Rumknibbeln und jede Woche Nägel machen. Ich würde im Moment Pause machen, ich weiß das ist echt schwer aber falls deine Nägel nicht gesund sind, hält dann auch die Modellage nicht.
      Mit dem Aufbau ist das nicht einfach. Das kommt mit der Übung. Ich finde das Video sehr gut.
      Der perfekte Aufbau
      Es gibt aber auch Gele, die man streichen kann. Bei kurzen Nägeln braucht man nicht viel Aufbau. Mach mal Fotos.


      Hier findet ihr die Foren Regeln
      Hier findet ihr die Marktplatz Regeln
      Den Aufbau zu machen und richtig zu befeilen ist echt reine Übungssache. Welche Pinsel nutzt du denn? Nur den 4er mit der geraden Kante? Für das Fullcover kannst du auch einen "richtigen" Fullcover-Pinsel (german-dream-nails.com/jolifin-fullcover-pinsel-gr-8) verwenden - den kannst du dann auch für das Grundier- und das Versiegelungsgel benutzen.

      Ich für meinen Teil nutze ganz gerne den Primer und streiche dann zwei dünne Schichten Aufbaugel als Grundierung auf. Das Grundiergel selbst ist mir zu flüssig, das läuft in die Ränder. DAS perfekte Aufbaugel gibt es nicht, da hat jeder so seine Vorlieben. Ich habe auch ganz gerne mittelviskose bis dickviskose Gele, das nutze ich am meisten: german-dream-nails.com/jolifin…4plus-aufbau-gel-klar-5ml Welches da für dich das richtige ist, musst du ausprobieren. Aber die Gele aus der Baseline-Serie sind schon mal nicht verkehrt, denke ich.
      Liebe Grüße,
      Lotosblüte


      Niveau ist keine Handcrème!
      Hab soeben mein Paket von GDN erhalten. Hab mir zu dem Starterset noch eine größere Dose Aufbaugel und Farbgel gekauft ... Hab aber leider übersehen, dass kein Grundiergel dabei ist :(

      Deshalb nochmal 6,90€ Versandkosten auszugeben, wollte ich jetzt nicht. Brauch man zwingend Grundiergel? Habe für die Haftung Primer und den Dehydrator, bekomme ich den auch aus einem Drogeriegeschäft o.ä?

      Oder kann ich auch günstiges Grundiergel nehmen? z.B. Ebay ... Oder taugt das nichts? :)

      Lotti92 schrieb:

      Hab soeben mein Paket von GDN erhalten. Hab mir zu dem Starterset noch eine größere Dose Aufbaugel und Farbgel gekauft ... Hab aber leider übersehen, dass kein Grundiergel dabei ist :(

      Deshalb nochmal 6,90€ Versandkosten auszugeben, wollte ich jetzt nicht. Brauch man zwingend Grundiergel? Habe für die Haftung Primer und den Dehydrator, bekomme ich den auch aus einem Drogeriegeschäft o.ä?
      Meinst du jetzt den Dehy?

      Oder kann ich auch günstiges Grundiergel nehmen? z.B. Ebay ... Oder taugt das nichts? :)

      Manche Gele vetragen sich nicht gut wenn man die zusammen mischt.


      Hier findet ihr die Foren Regeln
      Hier findet ihr die Marktplatz Regeln
      Ok, danke :)

      Ja, von dem Dehydrator höre ich hier zum ersten mal.
      Bekomme ich den auch ohne Bestellung im Internet?

      Eine Frage fällt mir noch ein ... Bin schon ganz neugierig, wie/ob mir die ganzen Tipps am Wochenende helfen werden :P

      Habe meine Nägel mit Tips verlängert, sie mit dem Tipcuter nach dem aufkleben gekürzt und in Form gefeilt.
      Vor ein paar Wochen habe ich gehört, man solle das nicht machen. Sondern erst nachdem das Aufbaugel aufgetragen wurde. Ansonsten könnte sich der Kleber lösen.

      Klingt ja auch irgendwie logisch. Jedoch habe ich schon einige Videos gesehen, wo die Nägel nach dem aufkleber der Tips in Form gefeilt wurden.

      Was meint ihr? Quatsch oder ist da was dran?
      Hallo Lotti92,

      ich habe dir oben schon geschrieben, dass ich grundsätzlich ohne Grundiergel arbeite und das hält. Ich bereite also meine Nägel vor, mache Dehydrator drauf, lass den kurz einwirken, streiche Primer auf, lass den kurz trocknen und dann kommen zwei dünne Schichten Aufbaugel auf den Nagel. Erst dann beginne ich mit der Nailart und mache den Aufbau. Funktioniert tadellos.

      Zu deiner Frage mit den Tips: Ich mache mir schon seit über 15 Jahren meine Nägel selbst und arbeite ausschließlich mit Tips. Alle vier Wochen kommen neue bei mir drauf. Ich habe noch nie davon gehört, dass man nach dem Tip-Kleben erst den Aufbau machen muss, bevor der Tip in Form gefeilt wird. Ich klebe immer die Tips auf, kürze sie, mache Tip-Blender (german-dream-nails.com/tip-blender-14ml) drauf und feile dann in Form. Da löst sich kein Kleber, im Gegenteil! Der hält echt bombenfest. Wobei du halt aufpassen musst, ist, dass zwischen Nagel und Tip beim Kleben keine Luftbläschen mit rein kommen. DIE können tatsächlich dafür sorgen, dass der Tip sich löst. Aber wenn du ein wenig Kleber auf den Nagel streichst, den Tip auch gut einstreichst und darauf achtest, den Tip "auf den Nagel zu schieben", dann passiert da nix. Der Tip sollte auch gut angepasst sein - wenn er stärker gewölbt ist als der Naturnagel, sind Luftbläschen vorprogrammiert. Beim in-Form-feilen feile ich ja auch den Übergang von NN zum Tip so, dass er später nicht mehr zu sehen ist. Wenn ich erst Aufbaugel drauf mache und dann feile, ist die Kante unter dem Aufbau zu sehen - daher ist dieses Vorgehen für mich absolut unlogisch. Mal davon abgesehen, dass ja auch immer etwas Kleber an den Nahtstellen rausquillt und ich den sowieso wegfeilen muss ...
      Liebe Grüße,
      Lotosblüte


      Niveau ist keine Handcrème!