Naturnagelverstärkung Anfängerfehler?! Hilfe

      Naturnagelverstärkung Anfängerfehler?! Hilfe

      Hallo meine Lieben,
      als erstes muss ich mal sagen...wow! Was für ein tolles Forum!Ich bin richtig begeistert und froh es gefunden zu haben.
      Nun hoffe ich das Ihr mir bei meinen Fragen helfen könnt.Ich besitze eine Fräse wie unten und das Emmi Starter Set Classic
      (UV GEL).
      • Ich startete also mit der Fräse und dem Ausatz den ich unten eingekringelt habe mein altes Gel etwas an meinen Nagel
      anzugleichen damit schöne Übergänge enstehen.
      • Dann habe ich mich um meine Nagelhaut gekümmert.
      • Danach habe ich meine Nägel soweit es ging vom Staub befreit.
      • Anschließend habe ich 2 Schichten Aufbau-Gel verwendet und es jeweils 2 Minuten unter UV Lampe trocknen lassen.
      • Danach mit einem Cleaner gereinigt und eine Schicht Versiegelungs-Gel aufgetragen und diesen 2 x 2 Minuten trocknen lassen.

      Leider war danach meine Nägel gar nicht so schön strahlend glänzend wie im Studio :-/
      Und so höckrig...Könnt Ihr mir Helfen was ich falsch gemacht habe? Welche Fräse sollte ich dafür benutzen.
      Gibt es Hoffnung?Liebe Grüße und Danke für eure Antworten

      Moody
      Dateien
      • 51a00AtjxOL.jpg

        (93,73 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hoffnung gibts immer - du musst nur auch selbst was dafür tun und üben :)

      erstmal: der Aufsatz, den du eingekringelt hat, ist ein einfacher Diamantbit, der taugt nicht wirklich zum Modellagen abtragen. Das einzige was davon dafür gedacht ist, sind diese braunen Schleifkappen, die steckt man auf den ulkigen Bit (Schleifkappenträger oder Mandrel) der ganz rechts in der Schachtel ist... Die Diamantbits sind mehr für gaaanz feines Fräsen bei Maniküren und Pediküren gedacht und nur sehr begrenzt zum Gel befräsen...

      Ich hab mir mal dein Starterset angeschaut - also sowas hab ich ich noch nie gesehen: 2 Gele aus dem 3-Phasen-System und das 3. sehr wichtige Haftgel (bei denen Grundiergel) fehlt und muss extra gekauft werden!?! Neee.... Also als allererstes schick ich dich nochmal einkaufen, damit das mit deinen schönen Selfmade-Gelnägeln überhaupt was werden kann, denn dir fehlen noch ein paar extrem wichtige Dinge:
      • 1x Haftgel(Grundiergel,Basegel) 5 ml. reichen ne ganze Weile - es darf auch eine andere Marke sein, man kann problemlos verschiedene Gelmarken in einer Modellage verarbeiten
      • 1 Propusher - kauf den aber nicht da, den gibts woanders weitaus günstiger - bei Ebay zum Beispiel
      • 1 kleine Nagelbürste für den Feilstaub - kannst du in jeder Drogerie oder in Billigmärkten kaufen
      • 1 Hautdesinfektionsmittel - Sterillium, das gibts in Apotheken
      • und wenn du dir das Haftgel bestellst, kauf dir gleich noch mehr Feilen und Buffer dazu, beides nutzt sich schnell ab und mit dem bisschen aus dem Set kommst du nicht weit..
      Hast du alles funktioniert "Gelnägel machen" etwa so:
      • Hände und Nägel desinfizieren
      • Nagelhaut mit dem Propusher zurückschieben und die unsichtbare Haut von der Nagelplatte und aus den Nagelrändern kratzen
      • vorhandene Altmodellage ausdünnen, altes Design und alle Liftings entfernen
      • Nagelplatte mit dem Buffer vorsichtig in Wuchsrichtung anmattieren - grad so viel das nix mehr glänzt und nicht mehr
      • Staub und Hautreste gründlich abbürsten
      • dünn Haftgel auftragen und härten
      • auf die Klebschicht 1x satt Aufbaugel auftragen und härten
      • wenn French gewünscht ist, die Klebschicht mit einer trockenen Zelette abwischen und das French arbeiten und härten - hier kommt dann auch alles andere an Design mit hin, was auftragen könnte,wie Glitzer, Fimos, Einleger... Stamping, dünne Stickerchen, Malereien macht man auf den befeilten Aufbau unter die Versieglung
      • wieder Aufbaugel auftragen und den Aufbau passend zur Nagellänge modellieren und härten
      • Klebschicht abcleanern und den Nagel in Form feilen und hinterher wieder gründlichst den Staub abbürsten
      • Satt Versieglergel auftragen und härten
      • evtl. alles etwas abkühlen lassen und die Klebschicht mit Cleaner oder Babyöl abnehmen..

      Pass immer auf, das dir kein Gel in die Nagelränder abhaut, falls das doch passiert, entfern es vor dem Härten mit nem Rosenholzstäbchen. Achte auch darauf, das der Versiegler nicht auf den Naturnagel kommt, der hat kaum bis keine eigenen Hafteigenschaften und hält da drauf nicht - du kannst aber vorm versiegeln nochmal ganz dünn Haftgel um die Nagelränder aufpinseln und härten. Die Modellage in Form feilen funktioniert am bessten mit ner Feile und nicht mit dem Fräser - ich hab schon einiges mehr an Erfahrung und mach da auch nur die grobe Vorarbeit mit dem Fräser und alle Feinheiten mit der Feile weil ich mit Acryl arbeite und das lässt sich schwerer befeilen als Gel, bei Gel nehm ich auch nur die Feile ;)

      Deine höckrigen Nägel kommen von 2 Sachen: erstmal hättest du die Modellage vor dem Versiegler glatt feilen sollen, denn obwohl fast alle Aufbaugele selbstglättend sind, bleiben da kleinere Berge und Täler nicht aus und dann schätz ich, hast du den Versiegler auch zu dünn aufgetragen. Viele von uns machen da erst eine dünnere "Fließschicht" auf der sich das Gel verteilen kann und da drauf dann satt eine zweite Schicht... Versiegler kriecht nämlich auch zusammen und macht Löcher, wenn der nicht dick genug aufgetragen wurde ;)

      und damit du weisst, was wir meinen wenn wir von Aufbau reden:



      der ist wichtig, damit der Nagel durch das Gel optimal gestützt ist und nicht bricht, wenn du mal blöd irgendwo gegen knallst :)
      Oh wow! Vielen lieben Dank sunnymarie32 ♥

      Da hast du mir jetzt aber wirklich weitergeholfen. Ich schau mal ob ich meine Mama
      heute dafür begeistern kann dann kann ich nochmal an ihr üben und dann muss ich
      schnellstens meine Nägel neu machen .. die sehen aus :wacko:

      Danke nochmal .. Einkaufsliste ist geschrieben!
      ♥ Moody
      Hallo meine Lieben,
      ich finde auch das deine Antwort toll und super hilfreich war. Nimm das Kompliment ruhig an.

      So ich habe heute einmal die Nägel meiner Mutter gemacht und nun wollte ich euch meinen
      2. Versuch bei meinen Nägeln zeigen. Es ist definitiv besser aber weit entfernt von gut zu sein.

      Es ist schon glatter aber noch nicht schön und perfekt. Und man sieht das dass Aufbau Gel
      von meiner Nageltante mehr Rosa hat als meins. Was aber nicht so schlimm ist. Mein Ziel,
      meine Nägel erstmal so glatt zu bekommen das ich normalen Lack auftragen kann und das
      dies gut aussieht. Wenn ich das mal so habe würde ich gern French und Babyboom testen.

      Eine Frage hätte ich noch, ist bei euch das Gel wirklich trocken in den Zwischenschritten?
      Bei mir wird es nämlich nicht richtig trocken, habe ich das Gefühl. Und wie macht Ihr eure
      Nägel drunter sauber..bei mir sehen die leider immer irgendwie dreckig/bränlich aus.


      Was sagt Ihr dazu?
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend
      Moody
      Dateien
      • IMG_5672.JPG

        (67,33 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Moody, das Gel fühlt sich nicht trocken an wg. der Schwitzschicjt. Das ist normal. Ob es ausgehärtet ist testest du wenn mit einem Dottingtool oder Powerpincher oder was du da liegen hast.

      Tja, die Nägel drunter...das ist immer so ein Thema. Du kannst vorsichtig den Naturnagel drunter weg fräsern, dann sieht es besser aus. Ichmache es seit neuestem immer so, dass ich mir nach der Modellage einen passenden Nagellack unter die Nägel ziehe, dann sehn sie auch von hinten fein aus. Zwischendurch übrigens gern mal die Nagelunterseite mit Nagelöl pflegen nicht vergessen!
      Hi Clatti,

      ach okay ich hab Dottingtools okay dann teste ich das dass nächste mal mit.
      Danke dir, ich habe ein tolles Nagelöl von Sanct Bernhard (Apo) das ich für
      die Nagelhaut verwenden, gute Idee das auch auf der anderen Seite zu machen.
      Und wenn ich mich an French oder Babyboom mal rantrauen teste ich das
      mit den Nagellack auf der unter Seite.

      Danke dir :)
      Die Modellage selber ist nicht schlecht, schön kurz und sie wirkt natürlich. Nur die roten Flecken bedeuten, du hast zu viel gefeilt ;)
      Bei dem Daumen sieht man den Übergang von der Nagelhaut und Aufbau, zu flach und dann kommt der Aufbau. Ein wenig Gel noch zu der Haut.
      Dann hast du wirklich eine schöne Form. Vorsicht beim feilen, Nagelhaut :* Du könntest noch ein MU Gel verwenden, dann würde man nicht so arg die Naturnägel sehen.


      Hier findet ihr die Foren Regeln
      Hier findet ihr die Marktplatz Regeln
      Hi Janicka,
      ah vielen Dank dir...ja ich hab wirklich mit dem Schleifer hart gearbeitet.
      Nächstes mal bin ich vorsichtiger. Was ist denn ein MU Gel?

      Ich wollte die Nägel schön kurz damit sie gleichmäßig länger werdern können.
      Kann es sein das ich zu wenig Gel benutze? Wie viel machst du denn da
      immer drauf?

      Danke dir
      ♥Moody
      Ohne Makeup-Gel geht es bei mir nicht, ich habe sonst eine ziemlich graue Nagelfarbe, ausserdem kann man das french schön dünn malen ohne dass man zu schnell den rauswuchs sieht. Ich nehme Jolifin MU-_Gel, tolle Konsistenz u. schöne Farben.

      Moody, du nimmst dünn Haftgel... Härten....und dann das Makeupgel. Ich tue es aufs Nagelbett und gestalte mir mein french schon mal vor. Kurz anhärten, dann kommt das french, und dann das Aufbaugel über beides. Man sollte also das Makeup- Gel schön dünn benutzen, denn sonst hast du später einen viel zu dicken Aufbau, passiert mir gern :whistling:. Wenn der Aufbau ausgehärtet ist, DANN feilst du....
      War fleißig am shoppen:

      Jolifin Studioline 4plus Versiegelungs-Gel milchig 5ml
      Jolifin Studioline 4plus Aufbau-Gel milchig rosé 5ml
      Jolifin Special Edition 4plus Make-Up Cover Gel light natur 5ml
      Jolifin Special Edition 4plus Make-Up Cover Gel rosé 5ml


      Ich bin gespannt, meine ersten Jolifin Gele .. und dann freu ich mich voll auf das milchige Ergebnis.
      Wenn die genauso schnell verschicken wie Emmi habe ich dasmorgen oder übermorgen :thumbsup:
      Danke für den Tipp Clatti ♥

      Also ich würde dann den Nagellack runter machen, nicht mehr Fräsen sondern nur noch ein paar
      Korrekturen per Feile machen und dann wieder mit Haftgel anfangen auf meinen Gel Nagel.....

      Ich freu mich 8o

      Clatti schrieb:


      Man sollte also das Makeup- Gel schön dünn benutzen, denn sonst hast du später einen viel zu dicken Aufbau,


      naja... kommt aufs Makeupgel an - ich hab lieber welche, mit denen ich gleich den Aufbau vorarbeiten kann, die darf man dann ruhig dicker arbeiten. Dann gibts welche, die man eher wie Farbgel benutzt - die verarbeitet man dann natürlich dünner...

      Makeupgele mit Aufbaueigenschaften, die ich kenne sind zum Beispiel die Proform Cover von Melano, die Covergele von Pharao, Nailcreator, Nailcode, RM-Beauty, VideSam.... Ohne Aufbaueigenschaften hatte ich bisher nur von Hansenails das Covergirl, damit bin ich nicht so klargekommen...