Eure Nagelhistory!

      Eure Nagelhistory!

      Ich bin zwar sehr frisch hier,aber was mir zu lesen fehlt,sind die vereinzelten Geschichten/Storys..wie ihr zum Nageldesign gekomm seit?was hat euch bewegt das selbständig zu machen?wie waren/sind eure erfahrungen gewesen,war es leicht oder hart?..ich glaube,nein ich bin sogar fest überzeugt das viele ihr Kreuz zu tragen hatten!und für andere ist es vllt auch mal gut zu lesen,das man nicht als einzige probleme hatte oder noch hat..mein Motto:"Konkurenz belebt das Geschäft"..wenns glatt immer läuft,kann das Geschäft doch gar nicht soo toll sein,oder.?bin gespannt auf eure "Nailstudiobiographie"..schwingt die Tasten.. :D
      Bachelor im Naildesign!
      Okeeeee, dann werde ich mal loslegen! :D

      Mitz jungen 19 Jahren ließ ich mir meine Nägel immer machen...leider mehr schlecht als recht. Ständig fehlte einer, Dellen, verschwommenes French, es war echt nicht schön. Und dann habe ich mich bei meinem damalig Freund beschwert. Da er mit der Nageldesignerin befreundet war meinte er eher provozieren. " Wenn du alles besser kannst, dann machs doch selber!"

      Ha, heute sollte ich ihm dankbar sein! :D

      Jedenfalls wollte ich DAS nicht auf mir sitzen lassen uns habe mir bei ebay ein Starterset gekauft ^^ es war 2005 schon GDN, ich schwöre, denn darüber bin ich dann auch hierher gekommen! :)

      Ich hab dann also an meinen Nägeln herumgetestet, jesses Maria, mehrere Stunden saß ich in diesem kalten Zimmer und die Nägel waren unter aller Sau! :)Aber ich hab weitergemacht, unheimlich viel gelesen ect. Dann sind sie immer besser geworden und Freundinnen wollten das dann auch. Ok, dann hab ich das gemacht. Irgendwann kamen dann schon 10 Freundinnen und ich hab immer das gesamte Material gestellt. Und da mich alle gedrängt haben weil sie irgendwelche Schwestern, Bekannte, Kolleginen und so weiter hatten die kommen wollten... habe ich dann dieses Gewerbe angemeldet. Eigentlich nicht um Geld zu verlangen sondern um einfach meine Auslagen wieder rein zu bekommen. Naja, das war dann Dez. 2006. Mit 15 Euro Materialgeld habe ich dann weitergemacht. Und weil ich in so einem alten Bauernhof gewohnt hatte war das kein Zustand. Im Dorf gab es eine Kosmetikerin, dort habe ich mich vorgestellt und sie hat mich zur miete aufgenommen. :) Das ging dort 2 Jahre.... und ich hatte ohnehin höchstens 1 bis 2 Termine von "richtigen Kundinnen" also nix mit viel Geld und Gewinn, ich hab ja auch unheimlich viel angeschafft und Werbung gemacht.

      Im Jahre 2007 habe ich ein Haus gekauft. Einfach Perfekt. Vor der Wohnungstüre befindet sich über einen separaten Eingang ein Büroraum mit ca. 4 auf 5 Metern, daneben ein Gäste-WC. Von da an ging es dann auf einmal aufwärts. Ich denke,es war mein eigenes Gefühl bzw. das was ich dann vermitteln konnte. Die Sicherheit zu wissen was ich kann und dass ich es kann. Aber auch da war es noch nicht vergleichbar mit Heute. Ich hatte ca. 6 Termine in der Woche was sich heute doch ernsthaft gesteigert hat. Mittlerweile habe ich auch den Kurs für Hygiene belegt. zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen dass ich nie einen Nagelkurs gemacht habe.Ich sage immer: Wer einen Führerschein gemacht hat kann trotzdem noch lange nicht Auto fahren". gut, dafür werde ich warscheinlich gesteinigt... ich verspreche dass ich den Kurs machen werde wenn ich meine Prüfungen für Studium ect. abgelegt habe. :D

      Für mich ist das Modellieren von Fingernägeln mein Stressabbau nach der Arbeit. Gut es gibt auch stressige tage wenn ich nach 8 Stunden Büro noch 3Kundinnen habe,danach lernen muss, Haushalt ect. aber ich bereue es nicht dass ich mich dazu entschlossen habe. Und ich bereue keine von den ca. 6485684027 Stunden die ich mit Lesen, Üben, Arbeiten, Einkaufen oder psxchologisvher Betreuung meiner Kundinnen verbracht habe. Nicht eine Sekunde davon!

      Alle Guten wie auch schlechten Erfahrungen haben mich geprägt und mich tatsächlich reifer gemacht. Und Konkurrenz gibt es nicht. Im Gegenteil, ich tausche mich gerne mit anderen Designerinnen aus. Und ich gebe gerne Tipps. Und auch wenn ab und an eine mehr schlechte als rechte Fremdmodellage auf meinen Tisch landet :wink: rede ich nicht schlecht über die Designerin. Erstens ist das dann halt ihr Stil oder sie lernt noch. Da denkt jeder anderst darüber aber ich muss andere nicht schlecht machen um besser dazustehen, mein Ergebnis zeigt es ohnehin.


      Ich habe schon manchmal daran gedacht ob ich das Hauptberuflich machen möchte, aber nein, die Kreuzschmerzen würden mich fertig machen. Und ich liebe meinen Bürojob .. also werde ich weiter nebenher Nägel modellieren. :wink:

      Grüßle, Ines


      Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten! :)

      Nailhistory

      sehr cool,war bei mir fast genauso..und lol der rücken ging kaputt,am anfang hab ich auch immer so gedacht,hauptsache die Kunden habens bequem,heute sitze ich auf eine art Furzkissen,für den rücken..halli..wie alt bistn?..ich sags auch keinem weiter...ich bewundere das du angeschafft hast--->haste selber so geschrieben<--- :lol: ..nich sauer sein.. 8)
      Bachelor im Naildesign!
      Hallgrim hat das alles sehr schön geschrieben.

      Ich war früher auch in nem Nagelstudio, die Arbeit war schön, also es gab nix zu meckern - außer der Preis! Klar, sie muß Miete zahlen usw. verständlich waren die Preise schon, aber jeden Monat für schöne Nägel an die 60,00 € ausgeben, das war mir auf Dauer zu viel. So hab ich 2010 einen Basiskurs gemacht, in dem ich die grundlegenden Dinge einer Nageldesignerin gelent habe. Ab jetzt hieß es üben, üben üben.....
      Was hab ich gefühlte 1000 Std. an einer einzigen Hand gesessen und es war längst nicht perfekt!!!
      Ich habe auch gaaaanz viel gegoogelt, gelesen, gefragt, getestet....
      Dann kam meine Schwester, Mutti und Freundin zu mir. Dann ne Bekannte, usw. Im Aug. 2010 habe ich ein Kleingewerbe angemeldet, ich will ja kein Schwarzarbeiter sein. Der Kundenstamm belief sich dann recht schnell auf 25 Mädels pro Monat. Leider bin ich im Dez. 2011 krank geworden und mußte allen Kunden absagen. Mittlerweile mach ich wieder 5 Leute, aber mehr geht zur ,Zzeit nicht. Aber ich möchte es auf jeden Fall wieder vermehrt machen, weil es meine absolute Leidenschaft ist!!!!!
      Ich tausche mich auch viel mit anderen ND aus, sehe das auch nicht als Konkurrenzkamf an, nein eher als Unterstützung genseitig! :D
      Ich liebe diesen JoB!!!! :lol:
      Ich bin nicht perfekt, aber ich bin perfekt ich selbst...
      GLG Heike
      Hallo zusammen,

      ich wollte nur was dazu sagen und zwar ich bin ja neu hier in diesem Forum aber wo man sich hier kurz vorstellen kann weis ich nicht, deswegen ich frag jetz einfach mal was.

      Auch ich mache schon seit längerem mir selbst die Nägel..also seit 2 Jahren, angefangen mit Anfangsset von emminail das ich damals zu meinem Geburtstag geschenkt bekam. Ich bin im Moment soweit das ich mich nun unbedingt selbständig machen will damit, nur die Kosten für einen Kurs habe ich nicht..also ich meine damit ich habe die ganzen Geräte , Tisch usw..mir angespart aber der Kurs 1200,- den kann ich mir nicht leisten auch wenn ichs noch so gerne tun würde - ich bin alleinerziehende Mutter zweier Teenies da ist das Geld schon immer knapp.

      Nun meine Frage, wäre es möglich erst mal so ohne Schulung ein Gewerbe anzumelden oder ist das eher Erfolglos bzw macht das einfach ein schlechtes Bild ohne Zertifikat ? Ich würde eben diese Hygienekunde selbst mir durch lesen noch aneignen und so ..ausserdem gibt es bei Ebay Schulungsunterlagen wo man das Zertifikat gleich mit dazu gesendet bekommt. Ich weis eben nicht was ich davon halten soll aber es ist doch immer noch besser als nichts finde ich.

      Ich habe auch schon ein paar Frauen die von meinen Nägeln fasziniert waren und sich von mir gerne welche machen lassen möchten letztens kennengelernt, nur ohne eine Basiskurs wollte ich bisher nicht an andre Hände rangehn, jedoch mittlerweile überleg ich ob ichs nicht doch tun soll.

      Was meint ihr könnte ich das so machen und dann später nach und nach einen Kurs besuchen oder soll ich es besser gleich lassen.
      Muss dazu sagen hier wo ich wohne wäre nur ein Kurs möglich von Nice Nails, dieser beinhaltet 3 Tage und kostet, inklusive einigen Anfängerprodukten, 1200,-Euro. Dieses Geld habe ich einfach nicht. Asserdem habe ich nie einen Beruf erlernt da ich früh Kinder bekommen habe. Habe mich im Service angelernt, was mir noch nie wirklich richtig Spass gemacht hat, im Gegenteil für mich ist der Job Horrorstress pur.

      Vom Nägel machen bin ich fasziniert und süchtig danach.

      Hoffe mein Beitrag ist hier jetz nicht total verkehrt ? :oops:
      Würde mich sehr über Eure Meinungen freuen.

      Grüsse aus dem Schwarzwald,

      Tanja
      Achte auf Deine Gedanken denn Sie werden Wahrheit
      Ich war auch über Jahre in einem Nagelstudio.
      Sie hat dann ihr Studio geschlossen. Keine Ahnung warum, aber ich wollte es einfach mal selber probieren mit dem Motto was die kann, kann ich auch.
      Also her mit dem Starterset.
      Irgendwann kam dann mein Motto, naja was die kann, kann ich auch "LERNEN" :lol:
      War gar nicht so einfach wie es ausgeschaut hat, mann meine Nägel sahen echt schrecklich aus, und ich gab mir immer so viel Mühe und nach 3-4 Tagen waren Liftings da :?
      Ich habe nicht aufgegeben, als ich irgendwann merkte das die Nägel doch immer besser aussahen und sich mein Liftingproblem immer weiter raus zog, also erst nach 2 Wochen :lol: kam dann die volle Motivation.
      Ich habe mich sehr viel im Internet durch gelesen und mich mit den verschiedensten Gelen auseinander gesetzt, habe mit Materialien gekauft die bei einem Sarterset nicht dabei sind, aber die ich als ich angefangen habe nicht für wichtig empfunden habe, aber doch wichtig sind.
      Ich fing irgendwann an meinen Schwestern Nägel zu machen dann kam immer mehr die nachfrage von anderen.
      Als die Nachfrage da war habe ich Kurse besucht, da habe ich auch sehr viel gelernt, wo ich heute darüber sehr dankbar bin.
      Nach der Schulung habe ich erst gesehen wie pfui mein vorheriges Studio war, in dem ich meine Nägel vorher gemacht bekommen habe.
      So jetzt habe ich ein kleines Nebengewerbe, ich habe total viel Spaß dran, habe vorher Nägel eigentlich nur gemacht weil ich da runter fahren kann und weil es mir richtig Spaß macht und verdiene jetzt noch ein paar Euros dazu :D
      Bin im Moment noch in Mutterschutz, wenn der vorbei ist weis ich noch nicht wie es weiter geht mit dem Nageln meine jetzige Kunden werde ich behalten, ob ich das größer aufziehe mal schauen.
      Ich bin nun mal bei einer großen Firma angestellt die Saugut bezahlt, bekomme da für 10 Tage arbeiten ca 1000€ auf die Kralle und da muss man viele Nägel machen , mal schauen was die Zeit so mit sich bringt
      Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

      "janicka" schrieb:

      "charisma1" schrieb:

      ahhh ein ganz alter Beitrag :)

      Ich bin mittlerweile wieder voll fit und hab den Kundenstamm wieder erhöht. Es mach einfach wahnsinnig viel Spaß!!!! :D


      Schatzilein wie viel Kunden hast du jetzt?


      Bin momentan bei 15 Kunden. Hab 2 Kinder (6 und 9) die nehmen auch noch Zeit ein, von daher ist es momentan so genau richtig.
      Ich bin nicht perfekt, aber ich bin perfekt ich selbst...
      GLG Heike